Stoff 5.jpg
Stoff 5.jpg

Der Stempelhengst unserer Zucht

Sunlight xx

Sunlight xx führt über seinen zweiten Vater, TUDOR MELODY, das gleiche Blut wie der berühmte Beschäler LAURIES CRUSADOR, der als Vollblüter hoch erfolgreich in der Reitpferdezucht gewirkt hat. Letzterer hatte im Landgestüt Celle jedoch in Bezug auf Vermarktung eine weit bessere Position als der sich im Privatbesitz befindliche SUNLIGHT xx. Der etwas im Schatten seines Vetters stehende SUNLIGHT xx hat jedoch mit weit weniger Bedeckungen hervorragend vererbt.  Als sehr bemerkenswert dürfte dabei sein Erbgut für gute Rittigkeit, sowie ganz besonders der wunderbare Charakter genannt werden. SUNLIGHT xx war anerkannt für die Verbände Hannover, Holstein und Oldenburg.

Sunlight's xx Karriere ist ähnlich verlaufen, wie diejenigen von Vollbluthengsten, welche von erfolgreichen Züchtern in Frankreich benutzt werden. Die Franzosen verzichten auf ein hohes Handicap im Rennsport. Es scheint ihnen wichtig, dass ein Hengst im Rennen gut mitgelaufen ist, dass er Leistung gezeigt hat und dabei gesund geblieben ist. Wert legen sie auf geeignetes Exterieur und Interieur sowie gute Aktivität am Sprung. SUNLIGHT xx wurde nicht auf Grund seines GAG gekört, sondern hat in Medingen den 100 Tage-Test durchlaufen wo er auf seine Funktion als Beschäler hart geprüft wurde und Bestnoten in allen Prüfungseinheiten erhielt. In der Folge hat SUNLIGHT xx sowohl in der Dressur, wie im Springen, vorallem aber auch für den  internationalen Vielseitigkeitssport erfolgreiche Nachkommen geliefert. Ein Vollblüter, welcher in bester Qualität, alle Kriterien eines sehr guten Halbblutbeschälers vereint, ausgestattet mit dem gewissen „Extra“, welches nur das xx-Blut bewirken kann.

Vollblut in der heutigen Sportpferdezucht

Welchem renommierten Züchter ist dieses Thema kein Anliegen, manche sehen eine echte Notwendigkeit für die Einkreuzung von Vollblut um damit immer wieder Härte, Ausdauer, Einsatzbereitschaft für höchste Leistungen zu erzielen. Nicht zu vergessen, dass Vollblut für Adel steht. Wir sind überzeugt, mit SUNLIGHT xx einen soliden Grundstein für unsere moderne Reitpferdezucht zu legen.

Domaine du Moulin de Waltenheim, Silvia Streiff

Wie wählen wir die Hengste aus:

Als Züchter hat man wohl immer eine Vorliebe für gewisse
Hengste. Niemals missachten wir jedoch folgende Kriterien:
•  passende Blutlinien auf Grund von intensivem Studium der Pedigrees
•  gutes Interieur
•  gute Rittigkeit
•  gute Nachzucht von Pferden die bereits im Sport Leistung gezeigt haben
•  gute Gesundheit
•  Eigenleistung

D – für Donnerhall
D – für Dressurpferd

Donnerhall – wir sind der Meinung, dieser Hengst ist ein „MUSS“ im Pedigree eines Dressurpferdes und unsere Pferde führen denn auch fast durchwegs dieses wertvolle D-Blut. Über unsere direkten Nachkommen von De Niro – Donnerhall dürfen wir diese ganz besondere Abstammung weiter führen.

Damsey FRH

Dressage Royal – Donnerhall/Ritual – Ramiro
Unter den Top 1% der Deutschen Dressurvererber

Wir sind von diesem Hengst nicht nur Bewunderer, DAMSEY FRH hat unsere Herzen erobert  und ist ein Freund von uns geworden. Dies gilt auch für die Mitbesitzer und Halter des Hengstes, Susanne und Jens Meyer, Hengststation Dorum. Zudem ist es uns eine Freude und Ehre, dass wir auch das amerikanische Besitzer-Ehepaar, die exceptionellen Pferdeleute Doug und Louise Leatherdale, persönlich kennen lernen durften.
Wir haben DAMSEY FRH für unsere Zucht gleich mehrmals benutzt. Die unbeschreibliche Karriere, welche dieser Hengst auf dem großen Viereck durchlaufen hat, ist ganz einfach aussergewöhnlich. Sich bis in sein hohes Alter von 18 Jahren total gesund, voller Elastizität, mit immenser Ausstrahlung, vor dem „Corona-Jahr“ noch in der Deutschen Mannschaft in Aachen präsentiert haben zu können, ist grossartig. Gute Gesundheit spielt für uns bei der Hengstwahl eine sehr wichtige Rolle.

DAMSEY FRH ist nie zum eigentlichen Mode-Hengst geworden, er ist so etwas wie ein „Geheimtipp“. Seine Nachkommen verfügen durchwegs über ein vorzügliches Interieur und beste Rittigkeit, manche haben den „DAMSEY-10er-Schritt“ geerbt. Nach seiner sportlichen Karriere wird er, hoffentlich, noch vielen guten Nachkommen seinen speziellen Stempel aufdrücken.

Präsentation der Privat-Deckhengst-Schau in Verden

Impressum          Kontakt          Datenschutz

DOMAINE DU
MOULIN DE WALTENHEIM

Silvia & Koni Streiff

Domaine du Moulin de Waltenheim, Silvia Streiff

F-68510 Waltenheim  |  E-Mail: koni.streiff@wanadoo.fr  |  Tel.: 00 33 389 81 54 81